22. November 2020 
3 Weihnachtstipps für Business Moms von Maren Martschenko 
– Weihnachtsaktion 2020

Ich fühle mich geehrt, dass ich gefragt wurde, den „busy working moms“ drei Tipps für eine entspannte Weihnachtszeit zu geben. Mir wurde zwar kürzlich der Titel „Multi-Talent“ zugeschrieben, aber wenn ich für EINE Sache definitiv nicht die Expertin bin, dann für die Frage „Wie verläuft eigentlich die Weihnachtszeit bzw. die Vorweihnachtszeit entspannt?“

Der November und Dezember sind bei mir im Business typischerweise Hochsaison. Das ist auch dieses Jahr wieder so. Die Pandemie hat mir den längst überfälligen Tritt in den Hintern verpasst, mein Geschäftsmodell der Beratung mit dem Magnetprodukt-Club https://magnetprodukt.club/ zu digitalisieren und zu skalieren. Meine Community hat mir den nötigen Rückenwind gegeben, es durchzuziehen.

Was ich sehr gut kann: „Atemlos unterm Weihnachtsbaum“. Jedes Jahr nehme ich mir wieder vor, dass es dieses Mal anders sein wird. Die Chancen stehen momentan sehr, sehr gut, dass es exakt wieder so passieren wird – wenn ich nicht beherzt dazwischenfunke. Das will ich hiermit tun: Ich verspreche mir selbst (und dir), dieses Jahr nicht atemlos und völlig erschöpft in die Weihnachtsfeiertage zu starten. Es ist wahrscheinlich dieses Jahr mit den Anforderungen, die Corona an uns stellt, noch wichtiger, behutsam mit sich und seinem Business bis zum Jahresende umzugehen. Drei Dinge sollen mir dabei helfen:

Tipp Nummer eins: Große Versprechen laut geben!

Das Schöne ist: Öffentlich formulierte Vorhaben hält man viel eher ein als still formulierte. Das funktionierte schon sehr gut, als ich 2011 erklärte, im Jahr darauf die Alpen zu Fuß zu überqueren und nicht einmal 15 Minuten joggen konnte. Es gab dann einfach keinen Rückzieher mehr.

 

Tipp Nummer zwei: Ziele statt Vorhaben formulieren!

Es nützt nichts, mir etwas vorzunehmen, ohne ein konkretes Ziel daran zu knüpfen. Ich arbeite beruflich mit der sogenannten OKR-Methode, einer agilen Zieleplanungsmethode. Ich liebe dieses Framework, weil es die Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit schließt. (OKR = Objectives and Key Results, zu deutsch Ziele und Schlüsselergebnisse). Ziele sind hier richtungsweisend, emotional, motivierend und haben ein klares Warum. Schlüsselergebnisse sind spezifisch, messbar, ambitioniert und terminiert. Um beim Beispiel zu bleiben, muss ich mir folgende Fragen stellen: Warum ist es lohnenswert, entspannt durch die Weihnachtszeit zu kommen? Antwort: Es tut mir und den Lieblingsmenschen um mich herum gut, wenn ich entspannt bin. An welchen Schlüsselergebnissen erkenne ich, dass ich entspannt durch die Weihnachtszeit gekommen bin? Hier bin ich zu folgendem Schluss gekommen: Es hat nicht so sehr damit zu tun, was ich machen, sondern was ich lassen muss.

 

Tipp Nummer drei: Die Not-to-do-Liste

Etwas wegzulassen fällt mir genauso schwer wie neue Gewohnheiten zu etablieren. Daher schreibe ich mir jedes Jahr eine Not-to-do-Liste. Mit Blick auf die entspannte Weihnachtszeit kommen vorübergehend folgende Punkte dazu:

Keine neuen Aufträge mehr annehmen. Montags UND freitags keine Kundentermine vereinbaren. Mich nicht hetzen lassen. Keine Rückzieher machen. Klingt entspannt, oder?

Hier noch einmal für dich und mich die drei Tipps zusammengefasst:

  1. Verkünde dein Vorhaben laut nach allen Seiten, damit es schwieriger wird, einen Rückzieher zu machen!
  2. Setze dir Ziele, keine Vorhaben und formuliere ein richtungsweisendes Warum dazu!
  3. Schreibe eine Not-to-do-Liste!

Zur Sicherheit habe ich mir letztere ausgedruckt und bei Instagram gepostet. Wir sprechen dann am 23. Dezember nochmal 😉

Über die Autorin Maren Martschenko:

Maren Martschenko arbeitet seit 2009 als freiberufliche Markenberaterin für Solopreneure, Start-ups und kleine Unternehmen. Mit ihrer Espressostrategie sparen die Unternehmen Zeit und Geld, weil sie sich im Marketing auf das Wesentliche und das Wirksame konzentrieren. All ihr Wissen und ihre Erfahrung hat sie dieses Jahr auf Deutschlands erste digitale Lernplattform für Solo-, Duo- und Sidepreneure, den Magnetprodukt-Club, übertragen. Im Fokus stehen: Der Spaß beim Arbeiten am Business sowie schnelle Erfolgserlebnisse für dich und deine Kund:innen. Beim Aufbau der Plattform lautet ihre Devise „Ich habe alle Zeit der Welt“.

Mehr Infos: https://magnetprodukt.club/ und https://marenmartschenko.de/

 

Alle Weihnachts-Tipps bequem in dein Postfach!

Details zum Update-Letterversand findest du in der Datenschutzerklärung.

Über die MomWorks Weihnachtsaktion2020:

Dieses Jahr hat sich Birgit Straub-Müller, Business Coach und Gründerin von MomWorks, zusammen mit der Marketing- und PR- Mentorin Daniela Heggmaier aus ihrem Netzwerk etwas ganz Besonderes einfallen lassen!

Wundervolle Business Moms verraten dir jeden Tag vom 1. – 24. November ihre drei besten Tipps für entspannte Weihnachten 2020 und deinen erfolgreichen Jahresabschluss.

Dafür öffnet sich vom 1. – 24. November auf dem MomWorks Blog ein „Türchen“ mit teils exklusiven Angeboten, von denen du kurzfristig profitieren kannst. Getreu dem Motto #BeyourownXmasBoss

Gleichzeitig unterstützen wir mit dieser Aktion Horizont e.V., ein gemeinnütziger Verein gegründet von Jutta Speidel, die anderen Müttern und ihren Kindern temporär eine Zufluchtsmöglichkeit und die Hilfe bieten, die sie benötigen, um im Alltag wieder Fuß fassen zu können.

 

Spende noch mit und nehme an der Verlosung am Dienstag, 24. November, teil!

Mehr Infos und die Teilnahmebedingungen findest du hier.